Coronavirus
Informationen für die Saarländische Wirtschaft

Hier finden Gewerbetreibende und Angestellte Informationen, die Ihnen helfen sollen, die aktuellen Herausforderungen besser zu meistern:

Hier erhalten Sie Informationen der „Landeshauptstadt Saarbrücken“
Hier erhalten Sie Informationen des „Regionalverband Saarbrücken“

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes hat aufgrund von Corona ein Sofortmaßnahmenpaket für die saarländische Wirtschaft erstellt. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter www.corona.wirtschaft.saarland.de sowie im Dokument „Der Mensch im Mittelpunkt – Maßnahmen für die saarländische Wirtschaft“.

Notrufportal für die saarländische Wirtschaft
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
Franz-Josef-Röder-Straße 17, 66119 Saarbrücken
Tel.: 0681 / 501 4433
Mail: corona@wirtschaft-saarland.de

Industrie- und Handelskammer Saarland

Die IHK Saarland gibt auf ihrer Internetseite einen Überblick über die aktuellen Hilfen des Staates auf Bundes- und Landesebene unter folgendem Link. Weiterhin hat die IHK Saarland für ihre Mitgliedsbetriebe ein spezielles Info-Angebot eingerichtet: Unter der zentralen E-Mail-Adresse corona@saarland.ihk.de und von 8 bis 18Uhr über die Hotline 0681 9520-500 erhalten Betroffene aktuelle Informationen zu wirtschaftsrelevanten Fragen aus den Bereichen Fördermaßnahmen, Vertrags- und Arbeitsrecht. Damit die Fragen möglichst schnell und gezielt beantwortet werden können, empfiehlt sich vorzugsweise die Kontaktaufnahme über die genannte Mailadresse. Die IHK bietet zudem einen eigenen Newsletter zur Corona-Krise an, den Sie auf der IHK-Homepage www.saarland.ihk.de abonnieren können.

Handwerkskammer des Saarlandes

Auch die Handwerkskammer des Saarlandes hat unter folgendem Link Informationen für Betriebsinhaber bereit gestellt.

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Auf den Seiten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie werden Informationen und Unterstützung für Unternehmen bereit gestellt unter www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/coronavirus.html sowie in dem Dokument „Ein Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen“.

Kreditanstalt für Wiederaufbau

Die Bundesregierung hat ein Maßnahmenpaket beschlossen, mit dem Unternehmen bei der Bewältigung der Corona-Krise unterstützt werden. Hierbei kommt der KfW die Aufgabe zu, die kurzfristige Versorgung der Unternehmen mit Liquidität zu erleichtern. Die KfW wird dazu die bestehenden Kredite für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler nutzen und dort die Zugangsbedingungen und Konditionen verbessern. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf dieser Seite sowie auf der Internetseite der Saarländischen Investitions- und Kreditbank (SIKB): www.sikb.de/node/211

Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit informiert Unternehmen zum Kurzarbeitergeld unter diesem Link. Weiterhin hat sie eine Presseinformation zum aktuellen Sachstand herausgegeben.